Wow – was für ein Jahr! …und es ist noch nicht zu Ende

Wir haben November, so lang war ich noch nie durchgehend am Stück in Boltenhagen!

Was wir als Urlauber alles nicht mitgekriegt haben, weil wir immer nur kurz da waren… ich weiß jetzt wann das Getreide geerntet wird, wann der Mais und die Zuckerrüben. Ich wusste auch vorher nicht was es für eine Arbeit macht das Feld nach der Ernte zu bearbeiten, was an Brandschutz zu beachten ist und all sowas – ist mir niemals aufgefallen hier im Urlaub. Ich freu mich über die Natur um uns, über die Rehe, die übers Feld springen und die vielen Vögel, die je nach Jahreszeit laut oder auch leiser unterwegs sind. Ich weiß jetzt was ein Marderhund ist und wie der kackt 💩…. und ich freu mich über die Geräusche des Meeres bei jedem Wetter, über die Stürme und Gewitter, über die Brandung. Das alles kriegt man in der Grossstadt ja gar nicht mit!

Fast ein Jahr Boltenhagener und wir sind so dankbar!

Dankbar über die zahlreichen Einheimischen, die uns aufgenommen haben und hilfsbereit sind, die uns weiterempfehlen und den Gästen mal den Tipp geben ins “offline” zu gehen! Dankbar für die tolle Kurverwaltung, die uns auch sehr unterstützt. UND natürlich besonders dankbar für die zahlreichen Kunden, die uns toll finden und immer wieder kommen, die uns bestätigen, dass wir die richtigen Dinge aussuchen, die auch gut gefunden werden. Schön auch, die ersten Kunden von Ostern wieder zu sehen und wieder zu erkennen 😉

Und zauberhaft, dass Boltenhagen der dritte Ort ist! Der dritte Ort, der uns die Möglichkeit bietet uns aus der Dauererreichbarkeit auszuklinken und auch einfach mal offline zu sein! (Siehe auch Artikel: analog am dritten Ort vom 30.12.18)

Das Jahr ist natürlich noch nicht zu Ende!

Aber bevor die letzten Vögel in Richtung Süden ziehen und die Gäste der Vorweihnachtszeit kommen verziehen wir uns nochmal zwei Wochen! Zwei Wochen in Richtung Süden – ein bisschen Urlaub, ein bisschen Familie und ein bisschen endgültigen Umzug Berlin – Boltenhagen planen.

Ich werde natürlich immer noch einen Koffer in Berlin haben, aber die Wohnung, die da noch wartet mit einem Bett für uns wird aufgelöst, weil zurück wollen wir nicht, unser zu Hause ist am Meer ❤️

😉

Danke fürs treue Lesen!

Eure Agi