Wow – was für ein Jahr! …und es ist noch nicht zu Ende

Wir haben November, so lang war ich noch nie durchgehend am Stück in Boltenhagen!

Was wir als Urlauber alles nicht mitgekriegt haben, weil wir immer nur kurz da waren… ich weiß jetzt wann das Getreide geerntet wird, wann der Mais und die Zuckerrüben. Ich wusste auch vorher nicht was es für eine Arbeit macht das Feld nach der Ernte zu bearbeiten, was an Brandschutz zu beachten ist und all sowas – ist mir niemals aufgefallen hier im Urlaub. Ich freu mich über die Natur um uns, über die Rehe, die übers Feld springen und die vielen Vögel, die je nach Jahreszeit laut oder auch leiser unterwegs sind. Ich weiß jetzt was ein Marderhund ist und wie der kackt 💩…. und ich freu mich über die Geräusche des Meeres bei jedem Wetter, über die Stürme und Gewitter, über die Brandung. Das alles kriegt man in der Grossstadt ja gar nicht mit!

Fast ein Jahr Boltenhagener und wir sind so dankbar!

Dankbar über die zahlreichen Einheimischen, die uns aufgenommen haben und hilfsbereit sind, die uns weiterempfehlen und den Gästen mal den Tipp geben ins „offline“ zu gehen! Dankbar für die tolle Kurverwaltung, die uns auch sehr unterstützt. UND natürlich besonders dankbar für die zahlreichen Kunden, die uns toll finden und immer wieder kommen, die uns bestätigen, dass wir die richtigen Dinge aussuchen, die auch gut gefunden werden. Schön auch, die ersten Kunden von Ostern wieder zu sehen und wieder zu erkennen 😉

Und zauberhaft, dass Boltenhagen der dritte Ort ist! Der dritte Ort, der uns die Möglichkeit bietet uns aus der Dauererreichbarkeit auszuklinken und auch einfach mal offline zu sein! (Siehe auch Artikel: analog am dritten Ort vom 30.12.18)

Das Jahr ist natürlich noch nicht zu Ende!

Aber bevor die letzten Vögel in Richtung Süden ziehen und die Gäste der Vorweihnachtszeit kommen verziehen wir uns nochmal zwei Wochen! Zwei Wochen in Richtung Süden – ein bisschen Urlaub, ein bisschen Familie und ein bisschen endgültigen Umzug Berlin – Boltenhagen planen.

Ich werde natürlich immer noch einen Koffer in Berlin haben, aber die Wohnung, die da noch wartet mit einem Bett für uns wird aufgelöst, weil zurück wollen wir nicht, unser zu Hause ist am Meer ❤️

😉

Danke fürs treue Lesen!

Eure Agi

Gerade noch Regen, dann „Das Blaue vom Himmel“

Hallo ihr treuen Leser, ihr Leser, die am Freitag Abend vielleicht nicht da sein konntet (deswegen ist noch etwas Sekt über geblieben…) Und jetzt wissen wollt ob ihr was verpasst habt – die Antwort ist ganz klar! Ja!

Die Zeit vergeht schnell, inzwischen ist schon Sonntag und Steffen wieder zu Hause in Berlin und jetzt kommt mein Feedback.

Steffen Leischner www.steffenleischner.de

Am Freitag war alles ganz aufregend, unsere erste Vernissage! Die Ausstellung stand und war schön aufgebaut, Fingerfood, Orangensaft, Sekt und Wein kühl gestellt und genug Gläser besorgt. Dann fing es an mächtig zu regnen, die großen Tropfen machten Blasen, wir dachten das hört gar nicht mehr auf. Aber pünktlich und halb 5 war der Himmel auf einmal hell und das schlechte Wetter wie weggeblasen. Und dann standen auch schon die ersten Gäste vor der Tür, die neugierig waren und sich auf die Ausstellung freuten.

Insgesamt waren sehr viele Besucher da und bei einem Getränk und schönen Gesprächen hatten wir einen gelungenen Abend.

Danke an Steffen, Danke an die Gäste und bis bald mal wieder 😉

Für alle, die die Bilder, die noch da sind sehen wollen, wir haben die Ausstellung noch einige Zeit bei uns! Seit herzlich willkommen!

Eure Agi

Einladung zur Vernissage am 12. Juli 2019 „Das Blaue vom Himmel“

Hallo liebe Lesenden,

Schon lange keinen Betrag mehr im Blog, wird höchste Zeit! Und was könnte da besser passen als euch einzuladen!

Wir möchten euch einladen am nächsten Freitag, den 12. Juli 2019 um 19 Uhr zur Vernissage „Das Blaue vom Himmel“.

Steffen, unser Freund und der Künstler stellt hier seine Stücke vor, mit Phantasie und Liebe zum Detail.

„Er hat eine Brücke geschlagen und eine Tür hinterm Horizont geöffnet, genauer gesagt ein Tor hinterm Horizont des Horizonts.
Tretet ein. Legt eure Schuhe und Kleider an der Garderobe ab. Hier bekommt ihr Flossen und Schuppen.
Hier hat jemand die Erde samt Meer auf den Kopf gestellt. – Wie Umkehrbilder unserer tönenden, großen, sensationellen Welt.
Still, heiter, zart und genau ist das Meer hinterm Horizont des Horizonts:
Die maritimen Zeichnungen von Steffen sind eine Einladung unseren erwachsenen und kindlichen Sehnsüchten freien Lauf zu lassen und unserem Horizont auf den Schlips zu treten.“ (Anna Vidall)

Wir freuen ums auf euer Kommen und haben Getränke zum Verweilen parat. Wir freuen uns über ein kleines Pläuschen oder regen Austausch!

Bis dann

Steffen, Heiko und Agi

www.steffenleischner.de

Die ersten Tage nach der Eröffnung

So, jetzt haben wir wirklich schon eine ganze Weile offen. In der Zwischenzeit habe ich unseren Blog etwas vernachlässigt, dafür bei Insta und Facebook ein paar schöne Produkte vorgestellt.

Schade, dass der Laden schon voll ist, wir hätten noch so viele Ideen 😉

Ein tolles kleines klassisches Konzert mit Geige und Wilhelm Busch als kleines Highlight zwischendurch war wunderbar ❤️ Danke Tjark Folkers!

Unsere Papieruhren sind sehr gefragt und mussten schon dringend nachbestellt werden 😉

Zum baldigen Schulanfang haben wir eine ganz besondere Künstlerin mit aufgenommen. Eine Schültüte, als Hai! Der Hai, der einem beim ersten Schultag begleitet. Danach begleitet er weiter, dann kommt ein Kissen rein und es ist ein Stofftier!

Unser Fliesen von Henri aus Berlin! Sogar eine Bulli-fliese mit Boltenhagen drauf! Für Heiko und mich das Highlight, weil wir vor zwei Jahren in Boltenhagen geheiratet haben und ein rot-weißer VW Samba Bulli uns den Tag über begleitet hat 😉

Aber seine anderen Fliesen sind auch toll und die Magnet aus Mamor schon fast ausverkauft!

So könnte ich noch stundenlang unsere Produkte vorstellen, aber auf dem Foto ist das eben nicht das gleich wie in echt 😉

Ostseeurlaub schon geplant? Boltenhagen ist immer eine Reise wert und ihr seit herzlich eingeladen bei uns vorbei zu kommen ❤️

Danke für Lesen und bis bald

Heiko&Agi

Nachhaltigkeit

Hallo meine treuen Leser,

In den vergangenen Tagen haben wir viel über Nachhaltigkeit geredet. Mit Kunden, die interessiert durch den Laden wandern, mit Freunden, die sowieso vieles genauso sehen wie wir und natürlich auch mit Leuten, denen das Thema noch nicht so geläufig ist.

Ja, offline, unser Geschäft besteht zu einem sehr großen Teil aus Produkten, die uns helfen besser und nachhaltig zu leben.

Was bedeutet denn nun Nachhaltigkeit? Der Begriff sagt doch alles und doch nichts.

Wir haben also über den Begriff viel nachhaltig nachgedacht. Für uns bedeutet es: mehr zukunftsorientiert zu leben, Müll vermeiden, auf Plastik zu verzichten (dann gibt es eben heute mal keine Tomaten, wenn’s die nur in Plastik zu kaufen gibt!), umweltverträglich zu handeln und Verantwortung zu übernehmen (die Umwelt geht uns alle an!). Lasst uns Ressourcen sparen und endlich anfangen! Allez Hopp!

Also was können wir tun?

Heiko, es wird Zeit mehr mit dem Fahrrad zu fahren!

Wir kaufen keine Plastikflaschen, unser Leitungswasser füllen wir in unsere 24bottle Metallflaschen!

Unsere Brotdosen, ob aus Bambus oder Metall haben wir täglich dabei.

Und unsere Shampoostücken in unserer Dusche sind super praktisch, wer brauch schon so ne olle Plastikflasche!

Und alle, die mitmachen wollen sind herzlich eingeladen mal vorbei zu kommen!

Ob Metallflaschen, Bambuszahnbürsten, Bambusbecher, Bambusbrotdosen oder Seifenstücke, es ist für alle was dabei!

Danke fürs Lesen 😉

Eure Agi

Was für ein „erster Tag“!!

Heute war unser „Preopening“ und es war total aufregend! Obwohl wir nicht viel Werbung gemacht haben waren sehr viele zu Besuch. Unsere Nachbarn haben uns viel Erfolg gewünscht und Sekt vorbeigebracht.

Wir haben tolle Gespräche geführt und ich kann allen nur für das Feedback danken, welches uns wirklich motiviert!

Unser Schautier „Ach God“ hat vor dem Laden alle begrüßt und hat sich sehr gern als Fotomotiv zur Verfügung gestellt!

Dank unseren Eltern hatten wir tolle Blumen zur Deko und mit Essen wurden wir auch versorgt.

Danke euch fürs Neugierigsein!

Das Top-Produkt heute: die Taschenlampe, die man mit dem Ladegerät auflädt wie ein Handy – super hell und langlebig.

Kommt immer wieder vorbei, gern auch nochmal zur richtigen Feier am Ostersamstag und trinkt einen Sekt mit uns.

Einen schönen Abend

Eure Agi

Die Eröffnung steht fest!

Hallo meine treuen Leser,

Der goldene Theatervorhang hängt! Der Plattenspieler ist angeschlossen, die alte & neue Tapete an der Wand und es sieht alles schon fast fertig aus. Die Ware ist fast vollständig da und wir sind bereit:

Ab diesem Samstag machen wir für alle, die es (genau wie wir) nicht erwarten können die Ladentür auf! Für alle Neugierigen und für alle, die noch Geschenke brauchen, für alle, die uns sehen wollen und natürlich auch für alle, die einfach nur mal gucken wollen!

Die offizielle Eröffnung ist dann am 20. April, das ist Ostersamstag! Da gibts Sekt und TamTam! „Ach God“, der große Bär kann es schon kaum erwarten.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Bis ganz bald

Eure Agi

Offline zieht ein

Es ist soweit!

Die Ladenübergabe liegt hinter uns und der Umzug von Berlin nach Boltenhagen ist vollbracht.

Es ist fast Frühling, vieles verändert sich, bekommt eine neue Farbe, einen lustigen Anstrich oder wird bunt. Viel Neues passiert!

Tagsüber wird fleißig im Laden gearbeitet. Jede Menge Holz (ich und mein Holz), einige bunte Tapeten, ein goldener Theatervorhang, eine schwere Werkbank und viele andere Kleinigkeiten wurden schon verbaut und es sieht irgendwie total abgefahren aus. 😉

Zwar ist die gesamte Ware noch nicht da, vieles, sehr Wichtiges fehlt noch, aber es wird schon dekoriert und eingeräumt. Na ja, nicht so meine Stärke, aber ich fang einfach an und geb mein Bestes!

Wie eine leere Tanzfläche, die man mit Kreativität füllt und auf der man sich austobt. Apropos, mein ganzer Stolz, der gute alte Technics Plattenspieler steht auch schon! Hey und wenn die Musik Scheisse ist dann haut man den DJ an, dass er wieder was Neues spielt. 🎶 ganz einfach 😉 und regelmäßig sieht es dann schon wieder ganz anders aus.

Also: für alle die, die immer fragen warum ich schon so lang nichts geschrieben hab. So kreativ ich gerade versuche zu sein, ist es doch nicht so leicht – was zu dekorieren, was zu schreiben, was die Leute nicht langweilt und vor allem mit der richtigen Intuition die richtigen Produkte für unsere Kunden aus zu suchen. Wir werden sehen und nach der Saison wissen wir mehr.

Danke für Unterstützung von allen Seiten, Danke für eure Feedbacks und Ideen!

Danke an meine Mutti, dass sie die goldenen Vorhänge näht obwohl sie sie blöd findet.

Danke, dass ihr bis hierhin gelesen habt!

Bis bald

Eure Agi